Stativ Report 232

Report Neuheiten

Produkt-Beschreibung

DAS NEUE STATIVSYSTEM REPORT IM MODULSYSTEM

Der leichte Schenkelkopf aus Magnesium ist gleichzeitig die Modulbasis für 10 verschiedene Einsätze. Es ist jederzeit möglich, den Moduleinsatz wahlweise mittels Spezialschlüssel (wird bei Lieferung des Wechselmoduls beigelegt) zu wechseln. Die Fixierung im Konus gewährleistet eine formschlüssige, spielfreie Verbindung der Komponenten.

Mit dem neuen Anschlagsystem können Spreizwinkel bei ca. 20°, 40°, 60°, 80° und 100° mittels Flügelraster eingestellt werden. Das Anschlagsystem ist so ausgelegt, dass die angegebenen Belastungen der Stative auch bei maximaler Spreizung der Stativbeine gewährleistet ist.

Das Stativ Report 232 ist mit Moduleinsatz 3 ausgestattet, d.h. mit einer fest eingebauten Nivellierkugel, Durchmesser 55 mm und mit Dosenlibelle.
Somit ist ein schnelles und genaues Ausrichten des Stativs möglich.
Der Schwenkbereich beträgt 30° in alle Richtungen.
Die Befestigungsschraube ist federnd gelagert. Man setzt seinen Neiger oder seine Kamera auf und schraubt sie von unten mit der Sterngriffschraube fest.
Dieser Moduleinsatz ist besonders bei schwerer Ausrüstung zu empfehlen, da man mit der eingebauten Kugel teilweise auch ohne zusätzlichen Neiger arbeiten kann. Das Objektiv bzw. die Kamera wird direkt auf dem Stativ befestigt. Dies stellt die stabilste und sicherste Methode dar, da nur eine Verbindung zwischen Stativ und Kamera vorhanden ist.
Einfacher Stativbeinauszug.
  • Gewicht: 2,80 kg
  • Transportlänge: 76 cm
  • Minimalhöhe: 8 cm
  • Maximalhöhe: 118 cm
  • Belastbarkeit: 15,00 kg
  • Schwingungsdämpfung: sehr gut

Art.-Nr.: 12031

Verfügbarkeit: Auf Lager

Optionen

Preis: 224,00

Meinungen unsere Kunden über dieses Produkt

D. Zein

"Besitze das Stativ ca.1 Jahr, und bin mit der Qualität sowie Stabilität mehr als zufrieden.Habe das Stativ bei Fam.Fleischer in Mulda Abgeholt,und noch nen schönen Rabatt bekommen.Das nenne ich Service."

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Produkt.


  
Code nicht lesbar? » neu laden «